www.schule-der-bewegung.net

 

Sommer Workshop          On ritual art                                         9 - 13 august 2022  Halscheid


zum Rituellen in Freier Bewegung                                             performance Kunst im Dialog mit Natur und Spiritualität

Im eingebettet Sein der „ Amerta Atmosphäre“ möchten wir hier 4  Perspektiven auf das Thema des Rituellen in freier Bewegung und der Environmental Art vorstellen und mit euch teilen. Uns mit diesen Herangehensweisen zu bewegen und darin zu forschen ist Teil der gemeinsamen Zeit. Ein Ritual oder eine Performance der jeweils ihren Ansatz Präsentierenden formen die Abende. Den Abschluss des Workshops bildet ein offener Vormittag am Samstag mit Ritualen/Performances der Workshop-Teilnehmer*Innen, und ggf. schon angereisten Teilnehmern des MAM.

Wir haben Irmgard Himstedt und Ralf Peters, Performance Künstler aus unserem engen Umkreis, eingeladen ihren Ansatz mit uns zu teilen. So ergeben sich für den Workshop folgende Perspektiven.     

                                                                                                                                                       

performance ritual Art  & human nature ritual Art *1 |  Michael DIck

ritual Art &  die Kunst der Dinge  |   Irmgard Himstedt

ritual Art &  Stimm-Kunst | Ralf Peters                                                                                            ritual Art &  Kunst in Familie  | Bettina Mainz

 *1 diese Unterscheidung ist für das Vokabular von Suprapto Suryodarmo und Amerta Movement eine grundlegende                                                                              

Als Bewegungsorte dienen uns wieder die große, offene Scheune, die Wind und Wetter durchlässt und zugleich vor Hitze und Nässe schützt und die schöne, das Seminarhaus umgebende Natur die zu Environmental Art einlädt. Kinder der teilnehmenden Erwachsenen sind herzlich eingeladen auf Ihre je eigene Art dabei zu sein und mitzuwirken und mit eigenen ‚Ritualen‘ zu überraschen.

 

summer seminar- ritual in free movement

performance Art in Dialogue with Nature  and Spirituality

Being embedded in the " Amerta Atmosphere " we would like to present and share 4 perspectives on the theme of the ritual in free movement and environmental art. To move with these approaches and to research in them is part of the time together. A ritual or performance by each person presenting their approach will shape the evenings. The workshop will end with an open morning on Saturday with rituals/performances of the workshop participants, and possibly already arrived participants of the MAM.

We invited Irmgard Himstedt and Ralf Peters, performance artists from our close circle, to share their approach with us: The perspectives that arise from this are:                                                                              

  • performance ritual Art & human nature ritual Art *1 | Michael Dick  
  • ritual Art & the Art of Things  |   Irmgard Himstedt                                                                                 
  • ritual Art & the Art of  Voice   |   Ralf Peters          
  • ritual Art & the Art in Family  |  Bettina Mainz                                                                                            *1 This distinction is a fundamental one to the vocabulary of Suprapto Suryodarmo and Amerta Movement            

As places for movement we will again use the large, open barn, which lets wind and weather through and at the same time protects from heat and wetness, and the beautiful nature surrounding the seminar house, which invites to Environmental Art. Children of the participating adults are invited to join in the way they are and to surprise with their own 'rituals'.

 


 

Open Space  | MAM

13. - 16. August 2022  Halscheid

offener Vormittag  |  Samstag 11.00 -14.00 |     Performances      Open Space     |  Mam                                 16.00

 

Der offene Vormittag am Samstag mit der Möglichkeit kleine Rituale/Performances zu teilen, ist zugleich auch Auftakt zu dem Open Space Format in MAM (Movement Arts Meeting). Viele von euch kennen dieses Format schon. In diesem Jahr möchten wir auch dieses Treffen mit dem Thema des Rituellen in freier Bewegung  und Performance Kunst im Dialog mit Natur und Spiritualität unterlegen. Ihr seid eingeladen Eure Ansätze, Fragen und Sharings zu diesem Thema mitzubringen und zu teilen und/oder einfach nur an dem Austausch teilzuhaben.   Facilitator: Monika Förster und Schule der Bewegung  

Druckversion | Sitemap
Bettina Mainz - tina_mainz@web.de - 0173 7888789 - 030 97893967